Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wo kann ich ein Elektroauto laden und worauf muss ich dabei achten?

Laden

Elektroautos werden zu 80 % bis 90 % zuhause oder am Arbeitsplatz geladen. Um den Einbau von Lademöglichkeiten auch in Mehrparteien-Wohnhausanlagen zu erleichtern wurde das sogenannte Right-to-Plug im Wohnungseigentumsgesetz verankert. Dazu wächst die Zahl der öffentlich zugänglichen Ladestationen beständig – Ende 2021 standen österreichweit bereits mehr als 10.500 Ladepunkte zur Verfügung. Um das Laden zu vereinfachen, ermöglichen einige Ladekarten sogenanntes E-Roaming, also die Möglichkeit, mit einer Ladekarte die Ladestationen mehrere Ladestellenbetreiber zu nutzen. Die Ladedauer eines Elektroautos hängt stark von der maximal möglichen Ladeleistung des Fahrzeuges und des Ladepunktes, ebenso wie von der Batteriegröße bzw. der gewünschten Strommenge ab. Insbesondere an Schnellladestationen kann der Akku schon während der Dauer einer Kaffeepause ausreichen nachgeladen werden. In den meisten Fällen ist Langsamladung über Nacht aber völlig ausreichend.